logo logo ende deutsche fahne englische fahne russische fahne
Infoportal zum Wettergeschehen am 11.06.2016
Am 11.06.2016 gegen 16:20 Uhr zeigte sich über Riesa ein sehr seltenes Himmelsschauspiel. Eine Funnelcloud zu deutsch auch Trichterwolke war am Himmel zu erkennen und erregte helles Aufsehen. Als Trichterwolke versteht man den sichtbaren Teil einer rotierenden Luftsäule. Besitzt diese Luftsäule Bodenkontakt spricht man von einem Tornado.

Hier sehen Sie die Aufnahmen vom einem Doppler - und einem Regenradar, die zur der Zeit der Trichterwolke entstanden sind.
Bilder (c) Kachelmanwetter
Trichterwolke Trichterwolke Trichterwolke
Die Volkssternwarte Riesa startete dazu einen Aufruf an die Bevölkerung wer diese Trichterwolke gesehen bzw. dokumentiert hat. Dazu wurde ein Artikel in der SZ veröffentlicht. Link zum SZ -Artikel Funnelcloud.
Berichte aus der Bevölkerung:

Hallo liebes Team der Sternwarte,

Bezugnehmend auf den Aufruf nach Augen-/Bildzeugen bei FB "News aus Riesa" wollten wir Ihnen schreiben, dass auch wir am Samstag eine Trichterwolke gesehen haben.
Anbei zwei Handyaufnahmen (schlechte Qualität). Aufnahmezeitpunkt 11.06.16 16:07/16:08 Aufnahmeort: Nickritz mit Blickrichtung nach Gostewitz/Prausitz (Süden).
Bilder (c) P.Rudolph
Trichterwolke Trichterwolke
Die Bilder wurden in der Kleingartensparte Nossener Strasse in Riesa aufgenommen. In der Nähe der Brücke über die Eisenbahn nach Nossen. Bilder (c)A.Hunscha
Trichterwolke Trichterwolke Trichterwolke
Hallo an das Team der Sternwarte Riesa... Wie gewünscht, schicke ich Bilder von der Tunnelwolke vom 11.6.16 im Anhang.. Wie man vielleicht erkennen kann wurden sie von Zeithain aus geschossen..
Liebe Grüße
Ilka Wachsmuth aus Zeithain

Bilder (c) I.Wachsmuth
Trichterwolke Trichterwolke
Die Bilder sind in Seerhausen entstanden und Richtung Dresden fotografiert. LG Sindy
Bilder (c) Sindy
Trichterwolke Trichterwolke
Hallo,

auch wir haben dieses Schauspiel am Sonnabend beobachtet. Wir wohnen in Prausitz und blicken Richtung Pahrenz. Es gab aber keinen Bodenkontakt, das konnten wir beobachten, größer wurde er nicht, nur so wie auf dem Foto zu sehen ist. Nach vielleicht 10 bis 15 Minuten war dann auch nichts mehr zu sehen. Anbei 2 Fotos von uns. (Leider nicht ganz so scharf, da nur mit Handy fotografiert.)

Liebe Grüße Manuela
Bilder (c) M.Lieckfeldt
Trichterwolke
Hallo, das Bild ist Samstag 16:10 gemacht, jedoch wurde der Trichter da schon schwächer. Wir waren in Prausitz und blicken ungefähr Richtungen Lommatzsch.
Bilder (c) C.Kunitz
Trichterwolke
Das Foto ist vom gartenweg in gröba gemacht wurden. An dem Samstag haben wir zwei trichterwolken gesehn einmal die Richtung riesa Park und einmal eine Richtung Stadt. Weiß ja nicht ob das von Bedeutung ist.
Bilder (c) I.Walter
Trichterwolke
Liebe Sternwarte, anbei ein paar Bilder die uns über facebook erreichten.
K.Eckert
Trichterwolke Trichterwolke Trichterwolke Trichterwolke
Hallo Herr Schwager,

habe gerade den Bericht in der SZ gelesen und denke das ich ihnen etwas helfen kann. Ich habe die Beobachtung aus Weida Richtung Meissen gemacht ca. Höhe Mehltheuer. Habe alles gesehen von Entstehung bis zum Ende. Es bagann mit einem umgekehrten Kegelstumpf an der Wolke. Dieser wurde immer länger bis es aussah wie ein Tornado. Bevor er aber in die Nähe des Boden kam löster er sich langsam wieder auf.
Anbei schicke ich ihnen Bilder wie es beginnt, wo er am grössten ist und wie er sich wieder auflöst.

Ich hoffe ich konnte ihnen etwas helfen

mit freundlichen Grüssen
Bilder (c) M.Hubrig
Trichterwolke Trichterwolke
Ich habe ganz andere Entdeckungen gemacht das in Raum Nossen.
Siehe Fotos
Bilder (c) M.Riemer
Trichterwolke Trichterwolke
Hi Stefan, hier ist der Tilo.

Diesen Funnel habe ich gesehen und mit dem Handy fotografiert. Er hatte definitiv keinen Bodenkontakt, da er sich vorher aufgelöst hatte. Nur Sekunden später war an der gleichen Wolkenkante, geschätze 3 bis 4 Kilometer weiter westlich ein zweiter Funnel zu sehen. Der war noch größer, entwickelte sich kurz auch in der Länge, löste sich aber auch kurz darauf wieder auf. Dieser Funnel wurde auch von mindestens zwei Personen (eine in Oschatz an der Total und eine in DL bei MCDonalds) fotografiert. Ein Freund berichtete, es wäre sogar noch ein dritter zu sehen gewesen, was ich nicht bestätigen kann.

Ich bin dann nach Hause, hab die Kamera geholt und die Wolkenkante noch zirka eine Stunde auf ihrer gesamten Breite beobachtet. Aber das war es dann auch schon.

Gruß Tilo
Guten Tag
Ich habe den Tornado am Samstag dem 11.6. um 16:05 Uhr auch beobachten können .Ich stand in der Nähe vom Olympia und Er hat sich in Richtung Pausitz Wendeplatz gebildet. Er war am Anfang nur als Trichterwolke am Himmel zu sehen aber innerhalb von 5 Minuten hatte er sich nach unten gebildet war aber auch innerhalb von 5 Minuten wieder aufgelöst .

Mfg M.Franke
Bilder (c) M.Franke
Trichterwolke
Vom Riesapark aus aufgenommen um 16:10 Uhr.
Bilder (c) K. Kießling
Trichterwolke
Sehr geehrter Herr Schwager,
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Die Wolke wurde in der fotografierten Größe entdeckt bei der Auffahrt auf die B 169. Die genaue Position des Fotografen liegt allerdings ca. 250 weiter in Richtung Riesa. Blickrichtung vom Standort hinter Jahnishausen. Die Detailaufnahme wurde mit einer Nikon D700 und einer Brennweite von 300 mm, die Totale mit 210 mm um 16:15 Uhr aufgenommen. In der Totale ist sehr deutlich der große Abstand zum Boden erkennbar. Es fand kein Bodenkontakt statt. Der Rüssel löste sich etwa 1,5 bis 2 Minuten nach der Aufnahme auf. Ich hoffe, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.
Graf von Schlieffen
Bilder (c) Graf von Schlieffen
Trichterwolke Trichterwolke
Auch wir haben sie am Samstag in Prausitz in Richtung Lommatzsch am Himmel gesehen.
Bilder (c) L.Berg
Trichterwolke
Liebe Sternenfreunde,

Nach dem Lesen der SZ möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich am 11.06.2016 ebenfalls diesen" Tornado" gesehen und fotografiert habe. vielleicht können Sie mit den Fotos etwas anfangen. Aufgenommen wurden sie vom Sportlerweg Richtung Opel-Autohaus und dann auf der Rostocker Str. Richtung Riesa-Park.

Mit freundlichen Grüßen,
P. Kupka
Bilder (c) P.Kupka
Trichterwolke Trichterwolke Trichterwolke
Guten Tag, Bezug nehend auf den Artikel in der SZ am 13.06.16 schicken wir Ihnen zwei Fotos von besagtem Minitornado. Aufgenommen am Sonnabend, 11.06.16 gegen 16:07Uhr aus dem Auto auf der B169 Richtung Großenhain zwischen Abzweig Mühlenhäuser Straße und Nünchritzer Str. - in Blickrichtung Elbe (Süd).
Differenz der Uhrzeit ergibt sich, da die Zeit in der Kamera nicht korrekt ist- ca. +37Minuten. Freundliche Grüße
I.Reichel
Bilder (c) I. Reichel
Trichterwolke
Frau Jakop aus Oschatz:
Sind in Richtung Terpitz gefahren und haben in der Zeit von 16:30 - 16:45 Uhr für ca 3-4 minuten über der Fläche zwischen mannschatz und oschatz einen Funnel sehen können. Bodenkontakt war keiner.
Frau Kießling aus Mergendorf:
In Richtung Heyda / Prausitz um 16:08 Uhr den Trichter gesehen und schnell nach Fotoapparat gesucht. Diesen erst um 16:11 Uhr gefunden und dann löste es sich bereits wieder auf.
Beobachter aus Oschatz:
Am 11.06.2016 um ca. 14:00 - 14:15 Uhr einen Trichter beobachtet. Dieser war von Oschatz aus in Blickrichtung Collmberg N - NO zu sehen. Bodenkontakt war keiner.
Letzte Aktualisierung: 24.02.2017 , Kontakt/Impressum, Site Log, Login