logo logo ende deutsche fahne englische fahne russische fahne
Aktuelle Info Dezember 2016

Aktuelle Info vom 22. Dezember 2016: Ende der Bauarbeiten und Jahresplan 2017


Liebe Sternenfreunde,

bevor das Jahr zu Ende geht, sind an der neuen Volkssternwarte Riesa noch einmal eindrucksvolle Investitionen erfolgreich umgesetzt worden. Seit dem 21.12.2016 sind die Baumaßnahmen nach gut 5 Wochen abgeschlossen und das Vereinsgelände erstrahlt in einem sauberen und edlen neuen Glanz. Gut 30000 € hat der Verein in diesen Umbau an dem Riesaer Standort investiert und somit vor allem für Sicherheit, Aussehen und Erreichbarkeit wichtige Schritte geschafft.

Abschluss der Baumaßnahmen zur Barrierefreiheit und neues Sicherheitsgeländer an der Kuppel

Die Besucher und Mitglieder der Volkssternwarte Riesa gelangen nun ab Zugangstor von der Greizer Straße zu 100% barrierefrei auf das Gelände, an das Nebengebäude und bis in das ZEISS Observatorium hinein. Die neu gepflasterten Zugangswege ab Eingangstor sind ein sichtbarer Beleg für das Engagement und ein klares Bekenntnis des Vereins zum neuen Standort in Riesa. Als eine der wenigen Sternwarten Deutschlands kann man ab sofort in Riesa selbst mit Rollator, Gehhilfen und Rollstuhl bis in die ZEISS Kuppel ans Teleskop heranfahren. Das ist eine Seltenheit in Deutschland, denn bisher ist dem Verein keine ZEISS Kuppel bekannt, welche barrierefrei erreichbar und zugänglich ist. Damit öffnet sich der Verein auch einer Zielgruppe in der Bevölkerung, welche Sternwarten bisher nur von außen betrachten konnten, aber nie einen Weg hineinfinden konnten.

Ein toller Erfolg und nun auch ein Alleinstellungsmerkmal der Riesaer Volkssternwarte in ganz Deutschland. Beobachterplätze mit frei zugänglichen Säulen sind auch andernorts bekannt, aber das Innere eines Observatoriums blieb den meisten Menschen mit Gehbeeinträchtigungen vorbehalten - in Riesa nicht mehr! Die Firma FREYLER Stahlbau, welche dem Verein bereits bei der Unterbringung und Restaurierung der ZEISS Kuppel seit 2013 half, spendete nun noch ein nagelneues Geländer, damit die Besucher bei der nächtlichen Beobachtung nicht von der Erhöhung am Observatorium stürzen. Ein Extra Punkt an Sicherheit und ein echter Hingucker. Vielen Dank für dieses Geschenk!

Neuer Zaun um das Gelände dank der Spende des privaten Trödelmarktes der Familie Schöne

Zusätzlich investierte der Verein in die Sicherung des nutzbaren Vereinsgeländes und baute einen stabilen und ansehnlichen Zaun um das Gelände. Finanziert werden konnte dieser Zaun dank der großzügigen Spende im Februar 2016 durch die Familie Schöne. Bei einem privaten Trödelmarkt Anfang Januar 2016 sammelte die Familie sämtliche Erlöse und spendete diese an einen gemeinnützigen Zweck - der Volkssternwarte! Damals kamen 2000€ zusammen und die Mitglieder des Vereins sind sehr froh, das noch im selben Jahr das Bauvorhaben erfolgreich umgesetzt werden konnte. Damit ist das Gelände der Volkssternwarte nun vom ehemals großen Schulgelände in Weida gelöst und bietet auch den Besuchern ein abgegrenztes Areal. Somit ist der Weg frei für das nächste Planvorhaben: die Aktion Baumpatenschaft - (M)ein Baum für die Riesaer Sternwarte. Hier können die Bürger gegen 15€ Spende jeweils einen Baum/ Pflanze der neuen Hecke um die Volkssternwarte bekommen, welche nun vor den Zaun gepflanzt werden soll. Start der Aktion ist im Frühjahr 2017 geplant und eine bunte Hecke soll das Gelände aufhübschen und auch den heimischen Vögeln und Tieren eine neue Zuflucht bieten. Wer sich mit beteiligen will, überweist einfach 15€ auf das Vereinskonto und schon ist man als Baumpate mit dabei. Also, jeder kann mitmachen!

Neuer Jahresplan für das Jubiläumsjahr 2017 ist fertig - Neujahrsbeobachtung am 7. Januar 2017 ab 16 Uhr

Nun ruht die Baustelle und schon am 7. Januar 2017 können die Besucher ab 16 Uhr zur 1. öffentlichen Beobachtung des neuen Jahres vorbeischauen. Dann stehen der Abendstern Venus und der tolle Wintersternhimmel auf dem Beobachtungsprogramm und die Besucher können sich erstmals selbst vom neuen Gelände überzeugen. Jeder Gast bekommt auch einen tollen Kalender dazu. Das Jahr 2017 wird für den gemeinnützigen Verein ein ganz besonderes, denn der 1. Riesaer Astronomieverein feiert am 28.Oktober 2017 sein 10. Bestehen. Das Jubiläumsjahr 2017 ist bereits mit ersten tollen öffentlichen Terminen und Vorträgen bestückt und wir freuen uns auf viele Gäste. Allein 2016 kamen fast 8000 Besucher zur Volkssternwarte und füllten die Angebote mit Leben. Ein toller Erfolg!

Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Es dürfen keine Bilder in sozialen Netzwerken veröffentlicht werden! Ausnahmen sind schriftlich zu erfragen:

Volkssternwarte Riesa Astronomie live erleben
Kreuzstraße 5,01587 Riesa
Sternwartenleiter Stefan Schwager
Kontakt:0173 8076841
www.Sternenfreunde-Riesa.de www.Kinderuni-Riesa.de


Aktuelle Info vom 11. Dezember 2016: Jahresabschluss, Barrierefreiheit auf dem Gelände und erste Termine 2017


Liebe Sternenfreunde,

das Jahr neigt sich dem Ende, doch an der Volkssternwarte Riesa ist noch einmal richtig Bewegung. Neben etlichen Besuchergruppen, Schulklassen, Kindergeburtstagen und öffentlichen Beobachtungsabenden finden gegenwärtig noch rege Bauarbeiten auf dem Gelände statt. Die letzten Maßnahmen werden in den kommenden Tagen fertiggestellt und das Gelände wird zukünftig für Jedermann vollkommen barrierefrei zugänglich werden.

Volkssternwarte Riesa wird vollkommen barrierefrei umgebaut - Seltenheit in Deutschland

Der Verein investiert allein 2017 knapp 30.000 € in die umfangreiche Erschließung des Geländes und schafft damit einen sicheren Zugang zum Observatorium, sowie barrierefreie Parkplätze und Stellflächen. Schon im vergangenen Jahr investierte der Verein knapp 10.000€ in die Infrastruktur und zusammen mit dem 2014 geleisteten Kuppelaufbau hat der Verein sagenhafte 70.000 € am neuen Standort investiert. Dabei handelt es sich um nicht - städtische Finanzmittel! Die Mitglieder des Vereins würden das Geld sicherlich auch gern in neue und leistungsstärkere Teleskoptechnik investieren, aber die Sicherheit hat bei einer öffentlichen Volkssternwarte für die Mitglieder Vorrang und die Erreichbarkeit des Observatoriums soll auch für ältere und behinderte Menschen möglichst sicher gestellt sein. Die Mitglieder und der Vorstand des Vereins danken den zahlreichen Spendern, Sponsoren, Firmen, Privatleuten, Gästen, Mitgliedern und weiteren Unterstützern, welche diese schnellen Baumaßnahmen ermöglicht haben.

Mit Fertigstellung der Baumaßnahmen wird die Volkssternwarte Riesa ein Alleinstellungsmerkmal in der Region setzen, denn als öffentliche Sternwarte ist sie die einzige, welche zu 100% erreichbar und begehbar ist. Bereits seit Fertigstellung der Zugangsrampe 2015 kamen etliche Rollstuhlgäste und ältere Menschen zu Besuch und freuten sich, an dem absolut schwellenlosen Zugang. Doch bislang war der Weg vom Eingangstor noch beschwerlich und Behindertenparkplätze gab es auch keine. Das ändert sich nun und ab 2017 öffnet sich diese besondere Kultureinrichtung auch für behinderte Besucher aus nah und fern. Die Volkssternwarte Riesa ist im Umkreis von 50km die einzige öffentliche und eine der wenigen barrierefreien Volkssternwarten Deutschlands, soweit dies bekannt ist. Die meisten Sternwarten sind nur über Treppen oder auf Dächern von hohen Gebäuden zu finden, so wie es bis 2012 auch in Riesa der Fall war. Doch der umfangreiche Neubau ermöglichte die Öffnung für dieses Alleinstellungsmerkmal und macht diese Kulturstätte für Jedermann zugänglich.

Jahresabschlussbeobachtung am 17.12. und Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Am 17.12. findet ab 16 Uhr die Jahresabschlussbeobachtung unterm Wintersechseck statt. Die Gäste können sich dann einen 1. Eindruck von dem neuen Umfeld machen. In gemütlicher Runde wird die öffentliche Terminkette an diesem Tag beendet und bis auf wenige Buchungen durch Gruppen geht die Volkssternwarte in den Jahresabschluss. Mehr als 7000 Besucher zählte die Riesaer Einrichtung im Jahr 2016 und darunter waren vor allem viele Schulklassen, KiTa Gruppen, Kindergeburtstage und Reisegruppen. Seit Bestehen des Vereins zählte die Volkssternwarte über 70.000 Besucher!

Ausblick auf das neue Jahr 2017 - erste Termine stehen schon lange fest

Bereits jetzt blicken die Sternenfreunde ins neue Jahr 2017, denn etliche Termine sind bereits fest geplant. Das 12. Sächsische Teleskoptreffen vom 28.-30. Juli, oder der Bundesweite Astronomietag am 25.03., der Weltspieltag am 28.05., KUBB Turnier am 24.06., EARTH HOUR am 25.03., die zahlreichen Sternschnuppennächte, Kinderuni, Vorträge und vieles mehr. Im 11.02. gibt es eine totale Halbschattenmondfinsternis und am 07.08. sogar eine partielle Mondfinsternis zu beobachten. Doch im Fokus wird der 28.Oktober stehen, denn dann feiert der Verein sein 10. Jubiläum seit Vereinsgründung durch engagierte Bürger. Seit 1969 gibt es die Sternwarte in Riesa.

Nicht vergessen: Am 12. Dezember kann man die Geminiden beobachten, einem der reichsten Sternschnuppenströme des Jahres mit bi zu 120 Meteore pro Stunde. Jedoch wird der fast - Vollmond sehr hell sein und die Stundenrate geringer ausfallen lassen. Dennoch wird ab 20 Uhr auf dem Segelflugplatz Canitz bei gutem Wetter beobachtet werden.

© Volkssternwarte Riesa / Schwager

Zurück zur Jahresübersicht
Letzte Aktualisierung: 26.05.2017 , Kontakt/Impressum, Site Log, Login